Kunsthaus Aussersihl präsentiert: Tandem im Turm

Eine künstlerische Intervention für drei Jahre im ehemaligen Bettenhaus des Stadtspitals Triemli 

Das Konzept «Tandem im Turm» fusst auf zwei prinzipiellen Werten des Vereins Kunsthaus Aussersihl: Zusammenarbeit und Gastfreundschaft. Zehn Mitglieder des Kunsthaus Aussersihl laden persönlich eine:n oder zwei Künstler:innen zu einer «Tandemfahrt» ein. In einem dialogischen Schaffensprozess realisieren die Tandems ihre je spezifische Vision für die Bespielung eines Stockwerks. So empfängt jeder Korridor Personal, Patient:innen sowie weitere Besuchende mit sehr eigenständigen Ausblicken von räumlicher, zeitlicher oder träumerischer Dimension. 

Die Tandems: 
Françoise Caraco mit Karin Kurzmeyer, Susanne Hofer mit Sebastian Sieber, Tanja Kalt mit Eliane Binggeli, Georgette Maag mit Vera Rothamel, Regula Michell mit Sabine Schlatter, Eliane Rutishauser mit Klodin Erb, Regula Spörri mit Sadhyo Niederberger, Ruth Schnederle mit Elian Zinner und Tom Fellner, Tanja Trampe mit Marion Ritzmann, Bruno Z’Graggen mit Marianne Halter/Mario Marchisella und Huber.Huber. 

IMG_3934.jpeg

Tom Fellner.                            Elian Zinner

Triemli Spital, Bettenhaus Haus 2, Stockwerk H